Sie sind hier: Wohn-Riester > Ratgeber > Was ist Wohn-Riester

Was ist Wohn-Riester

Bei der so genannten Wohn-Riester-Förderung handelt es sich um ein staatliches Zuschussprogramm, mit dessen Hilfe der Erwerb von privat genutztem Wohneigentum zum Zweck der Altersvorsorge gefördert werden soll. Seinen Namen erhielt das Programm durch den ehemaligen Bundesminister für Arbeit und Soziales, Walter Riester, auf dessen Initiative hin das Programm entwickelt wurde.

Korrekt bezeichnet müsste man bei diesem Förderprogramm eigentlich von der Eigenheimrente sprechen. Alle diesbezüglichen Regularien sind im Eigenheimrentengesetz niedergeschrieben, welches im August 2008 – rückwirkend datiert auf den 1. Januar 2008 – verabschiedet wurde.

Mithilfe der Wohn-Riester-Förderung soll erreicht werden, dass immer mehr Bundesbürger durch die staatlichen Zuschüsse die Möglichkeit erhalten, Wohneigentum als Baustein zu ihrer privaten Altersvorsorge zu erwerben und in diesem im Alter mietfrei zu leben.

Die Wohn-Riester-Förderung schließt sich damit an die klassischen Riester-Rente-Produkte an, wie beispielsweise spezielle Fonds- oder Banksparpläne sowie Lebensversicherungen, die durch Riester-Zuschüsse gefördert werden.